Bloß nicht zu viel: Kinder richtig beschenken

Was soll man einem Kind bloß immer schenken? Zu jeder nur erdenklichen Gelegenheit muss an das Kind gedacht werden. Erwachsene schränken es schon meist mit der Beschenkerei auf Geburtstag und Weihnachten ein – aber an die Kinder muss nun mal gedacht werden. Süßigkeiten sind in Massen ungesund, teure Geschenke auf Dauer zu kostspielig und immer nur dem Willen des Kleinen nachgeben ist auch nicht die feine englische Art. Lieber von Anfang an darauf geachtet, dass es nicht zu viel wird und dass das Kind auch mit Kleinigkeiten zufrieden ist. Ist einmal der Bogen überspannt, wird es wesentlich schwieriger diesen wieder zu glätten. Zu finden sind originelle Geschenke für Kinder bei originellegeschenke.com. Hier bietet sich ein reichhaltiges Angebot und die Kleinen können zufrieden sein.

Bücher sollten bei Geschenken immer dabei sein

Eine sehr schöne Idee sind Bücher. Lesen ist gut für die Allgemeinbildung und das spätere Verständnis. Eine Geschenkidee zu Weihnachten 2011 ist mit Sicherheit auch dabei. Für kleines Geld ist da für jeden Sprössling was dabei. Gerade für einen Geburtstag bietet es sich an, beispielsweise personalisierte Schokolinsen zu kaufen. Hier ist dann der Name des Kindes auf jede einzelne Linse gedruckt. Eine super Idee. Oder aber auch ein Bleistift, der die Form einer Steinschleuder hat. Das hat nicht jedes Kind und in der Schule werden es alle beneiden. Was ist schon das neuste Handy gegen eine Strohhalmpipeline? Eine sehr außergewöhnliche Idee, die sich auf einer Geburtstagsparty sehr schnell zu einem Spiel entwickeln kann.

Nicht auf die Menge kommt es an, sondern auf den Sinn

Auch für wenig Geld zu erhalten ist eine Seifenblasenpistole. Da kommt Freude auf und die Kinder bewegen sich auch mal zwischen dem vielen Essen, was es ja meistens gibt. Eine auch sehr interessante Internetseite ist personalisiertekinderbuecher.net. Hier finden sich auch sehr schöne Ideen für ein Geschenk. Gerade kleine Leseratten werden hellauf begeistert sein. Man sollte es auch nicht mit der Menge der Geschenke übertreiben. Wenn sich ein Kind mehrere Sachen wünscht, einfach versuchen heraus zu bekommen, was davon am meisten gewünscht wird und dann dieses Geschenk besorgen. Die anderen vielleicht aufschreiben und für die nächste Gelegenheit aufheben – denn Gelegenheiten zum Schenken gibt es sehr viele im Leben eines Kindes.

Bild: panthermedia.net Toni Anett Kuchinke