Die besten Portale für Kinder

Eigentlich sind Kinder neugierig, wissbegierig und lernen gern. Kleine Kinder kennen gegen das Lernen von neuen Dingen keine Abneigung. Erst, wenn vielleicht das Lernen zum „Ernst des Lebens“ wird und nicht mehr viel Spielspaß mitbringt, wird es manchmal als Last im kindlichen Alltag empfunden. Schwierigkeiten in der Schule können sich einstellen und manches Fach macht Kopfzerbrechen als ein anderes. Lernportale im Internet sind eine gute Unterstützung beim selbstständigen, flexiblen Lernen und gleichzeitig Teil der Medienerziehung.

Lernportale für Kinder, mit denen lernen Spaß macht

Eine der bekannten Lernplattformen im Internet ist das Lernportal Scoyo. Das Lernportal richtet sich an Schulkinder von der ersten bis zur siebten Klasse. Als einziges Online-Lernportal kann Scoyo für sich in Anspruch nehmen, den Lerninhalten von allen 16 Bundesländern gerecht zu werden. Die einzelnen Lernmethoden wurden von Pädagogen und Bildungs-Experten ausgearbeitet und getestet. Die Inhalte des Lernportals Scoyo sind so angelegt, dass beim Lernen der Spaßfaktor nicht in den Hintergrund gerät. Die Kinder können sozusagen spielerisch lernen, und dies auf einem hohen Niveau. Das Portal fördert Interaktivität, freiwilliges Lernen und Freude am Lehrstoff. Für jüngere Kinder ist das Portal Blinde-Kuh.de empfehlenswert, dort gibt es – neben einer Suchmaschine für Kinder – kreative Spiele, in denen der Nachwuchs spielerisch lernt. Gerade für jüngere Kinder und Schulanfänger sind Lernspiele für Kinder sehr geeignet. Hier findet sich sehr viel Lernspaß im Toggo Club. Gespielt wird mit den beliebten Toggo Figuren aus dem Fernsehen von Super RTL. Empfohlen werden diese Lernspiele für Kinder von sieben bis zu zehn Jahren.

Trotz Lernportal – die Eltern sind gefragt

Gänzlich verlassen sollten Sie sich als Eltern nicht darauf, dass mittels der Hilfe des Lernportals ihre Sprösslinge wie im Selbstlauf alles lernen werden. Auch das allerbeste Lernportal ist nur eine Unterstützung für die Aneignung von schulischem Wissen und der Rückenstärkung durch die Familie daheim. Auf der Wissensseite und Suchmaschine FragFinn.de erfahren Sie wichtige Informationen zum sicheren Umgang mit dem Internet. Zwar sind die Lernportale in der Mehrheit so angelegt, dass damit die Kinder zeitlich flexibel um mit dem Lehrstoff sehr selbstständig arbeiten können, doch die Anwesenheit eines Elternteils beim Lernen ist zumindest zeitweilig und beim Einstieg in das Portal eine gute Unterstützung. Ein Lernportal kann wie der Lehrer in der Schule eben nicht für alle Fragen da sein.

Bild: panthermedia.net JCB Prod