Die wichtigsten Bedürfnisse von Babys nach der Geburt

Wohlbehütet und mit allem Notwendigen versorgt, wachsen Babys im Bauch der werdenden Mutter heran. Natürlich sollen sie es auch nach der Geburt weiterhin so gut haben. Sind Sie auch gerade schwanger und fragen Sie sich, welche Bedürfnisse Ihr Baby nach der Geburt haben wird?

Liebe und Geborgenheit

Ihr kleiner neuer Erdenbürger ist endlich da und natürlich möchten Sie nichts falsch machen. Das Wichtigste für das Baby ist, neben der Nahrungsaufnahme und dem Schlaf, die Nähe der Mama. Die Bedürfnisse eines Babys in den ersten Wochen sind vor allem:

  • Muttermilch
  • Schlaf
  • Geborgenheit und Wärme
  • Liebe und Streicheleinheiten
  • frische Windeln

Schon im Bauch hat es Ihre Stimme gehört und fühlte sich so geborgen. Auch möchte das Baby jetzt Ihren Geruch aufnehmen, Ihre Wärme spüren. Da Sie sich auch noch selbst von der Geburt erholen müssen, tun Ihnen beiden also Kuschelstunden richtig gut. Ihr Kind möchte einfach Ihre Nähe und natürlich auch die vom Papa spüren. Es möchte gestreichelt werden, Ihre leise Stimme hören.

Das Stillen braucht viel Zeit

So klein das Baby nach der Geburt auch ist, so anspruchsvoll ist es doch. Es möchte zu den unterschiedlichsten Tages- und Nachtzeiten gestillt und neu gewindelt werden. Es muss sich erst eine gewisse Regelmäßigkeit einstellen und so lange kann es ziemlich stressig werden. Wichtig ist, versuchen Sie ruhig zu bleiben. Lassen Sie die Wäsche einfach mal liegen, kümmern Sie sich nur um Ihr Kind und sich. Der Haushalt kann warten. Sie müssen nicht perfekt ein.

Da Sie Ihr Kind in der ersten Zeit in kurzen Abständen von manchmal nur 2 Stunden stillen müssen, machen Sie es sich so leicht wie möglich. Das betrifft auch Ihre Kleidung. So können Sie sich ein passendes Stillshirt kaufen. Diese Shirts sind bequem geschnitten und haben meist eine Knopfleiste. Wenn Sie dazu noch einen Still-BH tragen, müssen Sie sich zum Stillen nicht ausziehen. Natürlich möchte das Baby auch sauber und trocken liegen. Wenn möglich, windeln Sie das Kleine erst nach dem Stillen, denn die meisten Babys machen dabei oder kurz danach in die Windel. Das Wichtigste, was das Baby braucht, ist eine entspannte und ruhige Mama. Also machen Sie sich keinen Stress, bleiben Sie ruhig und nutzen Sie jede Möglichkeit sich auszuruhen.

Bild: panthermedia.net Wavebreakmedia ltd