Ganztagesschule: Tipps zur Gestaltung der Unterrichtspausen

Vor allem für Kinder, von denen beide Eltern berufstätig sind, ist die Ganztagsschule eine gute Alternative zum Schulhort. Je nach Art der Ganztagsschule ist die Unterbringung in einem Internat möglich oder die Schüler verlassen um 16:00 Uhr oder 17:00 Uhr die Schule. Unterricht und Freizeit sind miteinander verbunden, im Gegensatz zu anderen Schulen wird nicht nur am Vormittag, sondern auch am Nachmittag unterrichtet.

Pausengestaltung in der Ganztagesschule

Die Pausen können in einer Ganztagsschule flexibel gestaltet werden, sie können länger als in einer anderen Schule sein. In Ganztagsschulen werden oft zusätzliche Fächer angeboten, die allerdings nicht Pflicht sind. So können die Kinder beispielsweise

  • Musikinstrumente spielen lernen
  • Umweltunterricht nehmen
  • Am Kunstunterricht teilnehmen
  • Zusätzliche Fremdsprachen erlernen.

In den Pausen können die Schüler ihr Wissen in verschiedenen Fächern festigen, doch sollte die Pause der Erholung dienen. Möchten Sie Ihr Kind in eine Ganztagsschule schicken, sollten Sie sich unbedingt über das Angebot an Fächern und die Möglichkeiten zur Pausengestaltung informieren.

Sportliche Betätigung ist eine gute Möglichkeit der Pausengestaltung, so können auf dem Schulhof Sportgeräte aufgestellt werden, beispielsweise Boxbälle oder Tischtennisplatten. Für die Schüler können Tischtennis-Schläger und Tischtennisbälle zur Verfügung gestellt werden, ebenso können Schüler Badminton spielen.

Eine Bibliothek kann in der Schule eingerichtet werden, dort können Schüler für die Pause Spiele und Bücher ausleihen. Schüler, die ein Instrument spielen, können sich in der Pause in einem Musikzimmer aufhalten und dort auf ihren Instrumenten üben.

Am Nachmittag haben die Schüler die Möglichkeit, ihre Hausaufgaben zu erledigen, dabei ist eine Betreuung möglich, damit die Schüler ihre Fragen stellen oder Hilfe erhalten können.

Verpflegung für die Pause

In den meisten Ganztagsschulen wird die Schülerspeisung angeboten, die Schüler erhalten ein warmes Mittagessen. Sie sollten sich informieren, was dort angeboten wird, denn schließlich kommt es auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung an. Für die Frühstückspause können Snacks angeboten werden, beispielsweise Brötchen, Obst und frische Gemüsesalate. Als Getränke sollten Milch, Mineralwasser und Säfte angeboten werden. Die in der Schule angebotenen Speisen sollten auf das Alter der Schüler abgestimmt sein, den Schülern sollte eine Auswahl bereitgestellt werden.

Nicht nur der Schulhof sollte schön und gepflegt gestaltet werden, denn für schlechtes Wetter sollten Pausenräume vorhanden sein.

Bild: panthermedia.net Sunagatov Dmitry