Hochzeit, Taufe, Familienfeier – So halten Sie Ihre Kinder bei Laune

Einer Hochzeit ist genauso wie eine Taufe oder eine Familienfeier ein unvergesslicher Anlass, wobei gerade kleine Kinder schneller gelangweilt sind als Erwachsene. Es gilt also ein umfassendes Unterhaltungsprogramm zu bieten, welches für die Kinder interessant ist. So beispielsweise ein Vormittags- oder ein Nachmittagsprogramm. Kleinere Künstler wie Clowns, ein Puppentheater oder interessante Showeinlagen werden hier eine abwechslungsreiche Beilage sein. Ebenso sollten Lösungen gemeinsam mit den Kindern gesucht werden. Angefangen von der gesamten Veranstaltung über die Planung bis zur Ausstattung ist es für die Frühförderung des Kindes hilfreich mitzuarbeiten. Diese Grundlagen werden dabei helfen das eigene Kind bei Laune zu halten.

Das Alter des Kindes ist ausschlaggebend

Abhängig davon wie alt das eigene Kind ist sollte eine Tätigkeit gefunden werden die für das Kind optimal ist. Hat das Kind beispielsweise ein Alter von sechs Jahren, dann reichen kleine Aufgaben vollkommen aus die das Kind interessieren. Ist das Kind dagegen zwölf Jahre alt und kann mehr Verantwortung übernehmen, dann sollte die gesamte Planung beisammen mit dem Kind organisiert werden. Wichtig ist dabei die Kreativität des Kindes anzuregen. Also dekorative Gegenstände mit dem Kind auszuwählen, zu hinterfragen warum Einladungskarten mit einem bestimmten Bild oder bestimmten Motiven bedruckt werden soll und das Kind somit anzuregen möglichst, eigenständig zu arbeiten und zu denken. Dafür können Eltern die Hochzeitswünsche mit den Kindern aussuchen. Ob es sich dabei um das passende Hochzeitskleid handelt, um die richtige Speisekarte oder um dekorative Möglichkeiten: Kinder haben an solchen Tätigkeiten unglaublich viel Spaß.

Das Kind immer mit einbeziehen

Welche Vorbereitungen notwendig sind oder welche Einkäufe auch durchgeführt werden müssen: es ist wichtig, das eigene Kind möglichst mit einzubeziehen. Dadurch wird das Kind niemals das Interesse verlieren. Jedes Kind das eine hier früh mitarbeitet wird unglaublich viel lernen. Das setzt natürlich einzelnen Anleitungen der Eltern voraus, gerade wenn es sich um Planungsdetails handelt. Eltern können hier ein guter Leitfaden und ein sehr gutes Vorbild sein. Und nicht selten sind es die kindlichen Fantasien die am Ende die besten Ideen bieten können. So passiert es sehr häufig das die Eltern von den Kindern noch unglaublich viel lernen können. Einer Hochzeit steht somit nichts mehr im Wege.

Auch für die Kleinen sollte immer etwas geboten sein

Bild: panthermedia.net Ursula Jacobs