Kinderzimmer für das Baby einrichten

Das eigene Baby ist natürlich ein kleines Wunder und als solches macht es viel Freude, aber leider auch jede Menge Arbeit. Es braucht dauerhaft Aufmerksamkeit und viel Liebe und Pflege und schon im Vorfeld haben die noch werdenden Eltern eine ganze Menge Arbeit vor sich. Die Einrichtung des Kinderzimmers ist dabei wohl das anstrengendste und benötigt viel Gefühl für Details und Notwendiges. Aber was gehört in das Kinderzimmer und wie können Sie das Kinderzimmer für Ihr Baby so einrichten, dass sich Ihr kleines Kind auch wirklich im zukünftigen Kinderzimmer wohlfühlen wird?

Harmonie und Gefühl- Aber trotzdem praktisch

Schlaf

Die passende Schlafstätte für Ihr Kind

Das Kinderzimmer für Ihr Baby muss besonders zu Beginn, also wenn das Baby noch ganz klein ist, vor allem sehr praktisch eingerichtet sein. Ein kleines Gitterbettchen und eine Wickelkommode gehören also als Erstes ins Kinderzimmer. Spielzeug ist für Neugeborene eher unwichtig, da es dieses noch nicht nutzen kann. Stattdessen kann ein Sessel für die Mutter einen Platz im Zimmer finden. Hier haben Sie dann einen ganz eigenen Rückzugsort für sich und Ihr Kind, wo Sie es etwa stillen können oder Sie sich einfach ein wenig mit Ihrem kleinen Liebling entspannen können. Der Wickeltisch sollte ebenfalls groß sein, sodass sich das Baby mit zunehmendem Alter nicht selbst von der Wickelkommode rollen kann. Auch Platz zum Verstauen von Windeln und Pflegeprodukten muss gegeben sein, am besten so, dass Sie während des Wickelns selbst ganz einfach an die Windeln herankommen. Eine Kommode reicht für die Babystrampler meist schon aus, aber natürlich können Sie selbst zwischen Schrank und Kommode wählen.  Das Zimmer an sich sollte prinzipiell sehr hell und sonnig sein, sowie in fröhlichen Farbtönen gehalten sein. Die Möbel für das Kinderzimmer bekommen Sie ganz einfach in jedem Möbelhaus oder auch über das Internet, wie etwa bei www.baby-wunderbar.de, kaufen und das auch schon für teilweise kleines Geld.

Ein Gefühl für Details

Die Einrichtung selbst macht natürlich einen großen, jedoch nicht den einzigen Teil der Einrichtung aus, ebenso wichtig ist es, dass das Zimmer mit liebevoll ausgewählten Details ausgestattet wird. Dies können etwa Bilder oder Fotos sein, aber auch eine schöne Wandfarbe oder ein Motiv an der Wand können dem Kinderzimmer einen ganz besonderen Schliff verleihen.

Finden Sie also ein passendes Maß an praktischer Einrichtung kombiniert mit liebevollen Details und ganz viel Liebe, um Ihrem kleinen Lieb schon einen schönen Start ins Leben zu ermöglichen.

Bild: panthermedia.net Hannes Eichinger, Tanja Schirmer