So gestalten Sie ihren Garten kinderfreundlich

Endlich können Sie in Ihr neues Eigenheim einziehen. Nun geht es darum, den Garten zu gestalten. Natürlich soll der Garten auch ein Platz sein, wo sich Ihre Kinder so richtig austoben und zu jeder Jahreszeit schön spielen können. Das stellt allerdings einige Anforderungen an die Gestaltung des Gartens. Sind Ihre Kinder noch recht klein, so sollten Sie zum Beispiel noch auf den Gartenteich verzichten oder ihn sehr gut sichern, damit er nicht zur Gefahr wird. Auch wenn es vielleicht auf Kosten von so manchem Beet geht, eine schöne grüne Fläche sollte der Garten haben und natürlich auch Spielgeräte für die Kinder.

Der Garten für die Familie

Weder soll der Garten nur für die Erwachsenen eine Freude und Augenweide sein, noch soll er ausschließlich ein Spielplatz werden. Die ganze Familie soll Spaß im und am Garten haben. Darum sollten Sie ihren Sitzbereich entweder auf die Terrasse oder in einiger Entfernung vom Spielplatz einrichten, damit nicht jeder Ball auf dem Tisch landet. Gibt es Bäume im Garten, so richten Sie den Spielplatz so ein, dass er auch Schatten bekommt. Ihre Freude an schönen Pflanzen und Blumen soll unbeschadet bleiben. Doch achten Sie auf Pflanzen, die weder giftig sind noch giftige Früchte haben. Rosen sollten eher fern vom Spielplatz gepflanzt sein. Setzen Sie nach Möglichkeit eine höhere Hecke zum Nachbarn, damit nicht Bälle und andere Geschosse auf dem Nebengrundstück landen.

Den Spielplatz einrichten

Für den Spielplatz ist ein Sandkasten wichtig. Der sollte für nasse Tage und die Winterzeit eine gute Abdeckung erhalten. Schön ist ein Klettergerüst, das noch eine Rutsche und – je nachdem – eine bis zwei Schaukeln hat. Sicher muss dieses Gerüst sein. Beim Kauf bürgt dafür das TÜV Zeichen. Beim Aufbau müssen Sie genau den Anleitungen folgen und für eine sehr sichere Verankerung im Boden achten. Daneben sollte eine Spielfläche vorhanden sein, auf der auch Ballspiele und Ähnliches möglich sind. Wenn der Platz dafür reicht, ist ein kleines Spielhäuschen schön. Kinder lieben so ein eigenes Reich. Sie können auch ein hübsches Zelt aufstellen. Das sollte aber auch sicher sein. Für die Wege gibt es Wegeplatten, auf denen die Kinderfahrzeuge weniger Lärm machen.

Bild: panthermedia.net Yvonne Mowinski