Berufstätige

Diagnose Arbeitsunfähigkeit: So versorgen Sie Ihre Kinder

Jeder kennt sie: die Diagnose Arbeitsunfähigkeit. Ist diese zeitlich begrenzt, ist die Lage eigentlich recht einfach geregelt. Bis zu sechs Wochen lang muss der Arbeitgeber die Unkosten des Lebensunterhaltes tragen. Zum Beispiel, indem weiterhin der volle Lohn oder auch das volle Gehalt gezahlt wird. Im Anschluss, also nach sechs Wochen anhaltender Arbeitsunfähigkeit, springt die Krankenkasse […]